172018Dez
AWO Bad König: Bestnote in der Pflege

AWO Bad König: Bestnote in der Pflege

Betriebsübergang und Eröffnung Tagespflege erfolgreich gemeistert
Bad König, im Dezember 2018Einen ganz besonderen Jahresabschluss feierten in diesem Jahr die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AWO Bad Königer Pflegedienstes. Denn es wurde der Betriebsübergang vom Bad Königer Pflegedienst zum AWO Bad Königer Pflegedienst gemeistert und die neue Tagespflege in Bad König eröffnet. Außerdem wird der Bereich Hauswirtschaft und Betreuung, der eine gute Ergänzung zu den pflegerischen Angeboten des Pflegedienstes darstellt, immer stärker nachgefragt und weist mittlerweile eine beachtliche Mitarbeiterzahl auf.
Ein wesentlicher Bestandteil des AWO Bad Königer Pflegedienstes ist die kontinuierliche Weiterbildung seiner Pflege- und Betreuungskräfte, um den wachsenden Anforderungen dieser Berufe gerecht zu werden und die gewohnte Qualität zu erhalten. Dies bestätigte auch in diesem Jahr wieder das Ergebnis des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) mit der Bestnote 1,0.
Erfolgreiche Fortbildungen absolvierten in diesem Jahr Tamara Schwöbel, die neue Hygienebeauftragte in der Pflege, und Vera Ehrich, die nun als vierte Fachkraft für Wundversorgung tätig ist. Eine fachgerechte Versorgung von chronischen Wunden stellt ein großes Aufgabenfeld des AWO Bad Königer Pflegedienstes dar und dessen Kundinnen und Kunden können sich hier in guten Händen wissen.
Geehrt für ihre treuen Dienste wurden Fadile Müller, Klaus Engemann und Sandy Bree jeweils für 5 Jahre, Thomas Sommerfeld für 15 Jahre und Christina Greim für 20 Jahre Betriebszugehörigkeit. Elfi Vierhaus wurde in den verdienten Ruhestand verabschiedet, bleibt dem Pflegedienst aber als Aushilfe weiterhin erhalten.

Bild: Die Jubilare und Absolventen Elfi Vierhaus, Fadile Müller, Thomas Sommerfeld, Vera Ehrich, Christina Greim, Tamara Schwöbel, Joachim Joseph (Betriebsleiter) und Klaus Engemann (v. l. n. r.) werden geehrt. (Foto: AWO Bad Königer Pflegedienst)